Home Nutzen Konzept Porträt Erfahrungen Kurse Aktuell+Links Kontakt Gästebuch


Lernen wir wieder laufen!

Grundlage und Richtlinie beim therapeutischen Laufkurs ist das Paderborner Modell. Dieses Laufmodell wurde an der Uni Paderborn bei Prof. Dr. Alexander Weber und seinen Mitarbeitern 1000fach getestet und angewendet Die Lauftherapie wird mit langsamem Dauerlauf als Mittel einer zielgerichteten Therapie eingesetzt. Lauftherapie richtig verstanden ist Hilfe zur Selbsthilfe. Es wird nach Minuten, nicht nach Kilometern gelaufen. Sie werden von erfahrenen Lauftherapeut/innen langsam an ein realistisches Ziel herangeführt.

Wichtig: Zu Beginn der Laufkurse sollte der Laufkursteilnehmer sich einem ärztlichen Check-Up unterziehen.

In einem 10 bis 12-Wochenkurs wird das sanfte aerobe Laufen erlernt. Von Woche zu Woche wird die Belastung durch Gehen und langsames Laufen gesteigert, so dass Sie in der Lage sind, am Laufkursende 30-45 Min. ununterbrochen zu laufen. Zur Sicherung der positiven gesundheitlichen Wirkungen des Laufens reicht es aus, wenn künftig zwei- bis dreimal in der Woche regelmäßig 45-60 Min. gelaufen wird. Wenn Sie sich beim Laufen unterhalten können ohne kurzatmig zu werden, befinden Sie sich in der aeroben Zone, d.h. Sie laufen im richtigen Pulsbereich.

In der Praxis sieht es so aus, dass Lauffehler vermieden werden, wie z.B. das zu schnelle Anlaufen; Folge: roter Kopf, Laufen im anaeroben Bereich oder schlechter Laufstil. Pulskontrolle - Warm-Up - Laufeinheiten - Stretching sindwichtige Bestandteile der Laufstunde. Erklärung der selbstständigen Pulskontrolle (Ruhepuls, Ausgangspuls, Belastungspuls).
Die 3L-Methode, "locker leicht langsam", bringt Spaß für die Teilnehmer. Hier wird das Paderborner Modell (Weber) oder das Darmstädter Modell (Diem) individuell angewandt. Beide Modelle beinhalten Gehpausen. Beim Darmstädter Modell nutzt man lohnende Pausen (kurz nur 20 Sek.).

Bei Laufschule "Lauf Richtig" wird niemand alleine gelassen. Die Gruppe richtet sich nach dem Schwächsten. Die Teilnehmer fühlen sich in der Gruppe gut. Fragen an den Leiter und Feedback sind erwünscht und werden beantwortet. Die positive Wirkung auf Körper, Geist und Seele, die sich einstellenden Erfolge steigern das Selbstwertgefühl. Die Muskulatur wird stabiler, die Sehnen elastischer, die Atmung ruhiger - die Laufziele werden spielerisch und mit Spass erreicht.


Ziel
Einsteiger: 30-45 Minuten ohne Pause (10-12 Wochen 2x/Wo).
Fortgeschrittene: 50-60 Minuten ohne Pause (8-10 Wochen 2x/Wo).
Bei Einhaltung der Termine steht der Erreichung des angestrebten Laufziels nichts im Wege und es wird zu 99% erreicht. Erst wenn dieses Ziel, 60 Minuten ununterbrochen laufen, erreicht ist, kann der Teilnehmer überlegen, ob er oder sie an einem Event z.B. einen Volkslauf, teilnehmen möchte. Auch hier begleite ich Sie gerne.


©designed & created by Rike, Astrid, Jürgen & Rainer Impressum